Unsere Feier zu St. Martin

Am 12. November fanden sich alle Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Vorschulkindern in der verdunkelten Turnhalle ein. Die mitgebrachten Laternen leuchteten hell auf beim gemeinsamen Singen des bekannten Liedes „Sankt Martin“ und erinnerten an den Heiligen, der in seinem Wirken nicht nur für den armen Bettler, sondern für die Menschen, die ihm begegneten, ein Licht war.

 

Im Vortrag der Geschichte „Eine ganz besondere Wärme“ (Die Sternsinger- Kindermissionswerk) machte die Klasse 4b deutlich, wie es uns in unserem Alltag durch kleine Aufmerksamkeiten gelingen kann, ein wenig so zu sein wie St. Martin. 

 

Im Lied „Wir leuchten hell wie Sterne“  (Die Sternsinger- Kindermissionswerk) sangen die Klassen 2aG und 2b von der Freude, Hoffnung und Liebe, die wie ein Licht in die Welt hineinstrahlen kann und sie dadurch wärmer, heller und menschlicher werden lässt.

 

Im Anschluss an diese Darbietungen wurden mit viel Begeisterung  drei weitere Laternenlieder gemeinsam gesungen, bevor die Kinder ihre Martinswecken erhielten. Für diese Spende danken wir dem Elternbeirat ganz herzlich.