Jugendsozialarbeit an Schule, abgekürzt JaS, ist eine Leistung der Jugendhilfe - § 13 SGB VIII - in der Einrichtung Schule. Träger von JaS an Aschaffenburger Schulen ist das Stadtjugendamt.

 

Anliegen von JaS ist es, Probleme vor Ort frühzeitig zu erkennen und schnelle und direkte Hilfen anzubieten. Die Angebote von JaS erfolgen auf freiwilliger und vertraulicher Basis. Die Jugendsozialarbeiterin unterliegt der Schweigepflicht.

  • JaS wendet sich an Schüler und Schülerinnen und Familien, die in besonderem Maße auf Unterstützung angewiesen sind.
  • Die Angebote haben zum Ziel, soziale Benachteiligungen zu vermeiden sowie persönliche Beeinträchtigungen auszugleichen, damit sich die Kinder gut im Schulalltag zurechtfinden und erfolgreich lernen können.

 

Konkrete Aufgabenbereiche der Jugendsozialarbeit an Schulen

 

  •  Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei schulischen sowie familiären Schwierigkeiten 
  •  Beratung von Eltern und Vermittlung weitergehender Hilfen bei Bedarf
  •  Soziales Kompetenztraining in Klassen, in Gruppen und mit einzelnen Schülern
  •  Organisation von Projekten zur Integrationsförderung und Gewaltprävention
  •  Intervention bei Mobbing, Streitschlichtung 

 

Ihre Ansprechpartnerin an der Dalberg-Grundschule:

  

 

  

Sprechzeiten: