Gebundener Ganztag an der Dalberg-Grundschule

Konzeption

Seit dem Schuljahr 2009/10 bietet die Dalberg-Grundschule den gebundenen Ganztag an. In den Ganztagsklassen (1aG, 2aG, 3aG, 3bG und 4aG) verteilt sich der Unterricht auf den Vor- und Nachmittag, wobei der Tagesablauf durch Phasen der Übungen und durch zusätzliche Unterrichtsangebote rhythmisiert wird. Der Schultag dauert montags bis donnerstags jeweils von 8:00 bis 15:30 Uhr, am Freitag bis 12:15 oder bis 13 Uhr. Die Kinder nehmen von Montag bis Donnerstag in der Klassengemeinschaft ein warmes Mittagessen unter Betreuung von pädagogischem Fachpersonal ein.

Nach dem Mittagessen gibt es für die Ganztageskinder unterschiedliche Angebote in der sogenannten gebunden Freizeit. Neben der Nutzung von Turnhalle, Gymnastikraum und Spielwiese wurde das Spielezimmer durch ein großes Angebot neuer Spiele erweitert. In der neu gestalteten „Leseinsel“ wird den Kindern vorgelesen oder sie können selbst Bücher zum Schmökern in der Mittagspause aussuchen.  Auch ein „Toberaum“ mit Tischkickern wurde hergerichtet und steht den Kindern zur Verfügung.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen lernen so wie die Kinder in den Regelklassen nach dem neuen „LehrplanPLUS für die bayerische Grundschule". In den Übungsstunden, die ebenfalls auf den Vor- und Nachmittag verteilt sind, wird der Lernstoff wiederholt und vertieft. Oft unterstützt eine zweite Lehrkraft die Kinder mit zusätzlichen Übungen zu einem bestimmten Thema. Verschiedene Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Kunst, Theater, Musik und Technik bereichern das ganzheitliche Lernen im gebundenen Ganztag. Sie stehen auch den Kindern aus den Regelklassen  offen. 

 

Speiseplan (Beispiel)